• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size


Veranstaltungen der Ruhr-Uni Bochum:

Bochum-Meisterwerke-2019
Veranstalter:

Dez. Hochschulkommunikation in Kooperation mit dem Seminar für Klassische Philologie der RUB und dem Verein „Freunde der Klassischen Studien an der Ruhr-Universität Bochum e.V

Wir stellen sechs Schriften aus der griechisch-römischen Antike vor, die prägend sind für die europäische Literatur und Kultur. Sie behandeln grundlegende philosophische, religiöse und politische Fragen: Homers Odyssee, die Antigone des Sophokles, das platonische Symposion, Vergils Aeneis, Ovids Liebeskunst und die Bekenntnisse des Kirchenvaters Augustinus. Die Referentinnen und Referenten geben bei ihren Vorträgen zunächst eine historische Einordnung stellen dann die Inhalte der Bücher kurz vor. Sie zeigen die unterschiedlichen Bedeutungen und Wirkungen der einzelnen Werke auf und verfolgen ihre Auswirkungen anhand von ausgewählten Rezeptionszeugnissen bis in die Gegenwart.


Faszination Mischwesen – Von Göttlich bis Grotesk

Veranstalter:

Dezernat Hochschulkommunikation in Kooperation mit dem Verein „Freunde der Klassischen Studien an der Ruhr-Universität Bochum e.V." und dem Romanischen Seminar

Ob als Götter verehrt, als Monster gefürchtet oder als Missgeburten verspottet: Mischwesen ziehen die Menschen seit jeher in ihren Bann, fordern die Wissenschaft heraus und beflügeln die Phantasie der Dichter. Die Vortragsreihe präsentiert Beispiele aus Mythologie und Literatur, Kunst und Leben: von den Göttern Ägyptens und des Zweistromlandes über monströse Gestalten im Mittelalter bis zu den Kastraten auf den Opernbühnen des Barock.


Einzellesungen:

Am Dienstag, 5.11.2019, wird um 20:00 Uhr Dr. Stefan von der Lahr, der langjährige Lektor für Altertumswissenschaften im C.H. Beck-Verlag, in der kleinen feinen Buchhandlung "Mirhoff & Fischer" (Pieperstr. 12, 44789 Bochum) aus seinem zweiten Kriminalroman "Hochamt in Neapel" lesen. In dessen Plot geht es u.a. um die letzten Überreste Alexanders des Großen, die in einem bisher unbekannten Brief J. J. Winckelmanns erwähnt werden. Als Gesprächspartnerin für den Autor konnten wir die Klassische Archäologin und Italienkennerin Prof. Dr. Cornelia Weber-Lehmann gewinnen, so dass wir uns auf einen ebenso unterhaltsamen wie lehrreichen Abend freuen. Der Eintritt ist frei, doch bittet die Buchhandlung um Voranmeldung (0234 / 978 31 70 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Besprechungen des Buches sind leicht im Internet zu finden.

Kein Krimi, sondern ein reich bebildertes Sachbuch mit dem Titel "Klassische Mythologie im Mittelalter. Antikenrezeption in der bildenden Kunst" wird am Mittwoch, 27.11.2019 um 18:00 Uhr in den Kunstsammlungen auf dem Campus der Ruhr-Universität Bochum vorgestellt. Der Autor, Prof. Dr. Ulrich Rehm, Kunsthistoriker an der RUB, hält einen Vortrag, und danach gibt es einen Empfang. Näheres zum Buch findet man hier in der Verlagsankündigung:

https://www.vandenhoeck-ruprecht-verlage.com/themen-entdecken/kunst-und-architektur/kunstgeschichte-kunstwissenschaft/53241/klassische-mythologie-im-mittelalter


 


Seite 1 von 7