• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Veranstaltungen


Veranstaltungen der Ruhr-Uni Bochum:

Bochum-Meisterwerke-2019
Veranstalter:

Dez. Hochschulkommunikation in Kooperation mit dem Seminar für Klassische Philologie der RUB und dem Verein „Freunde der Klassischen Studien an der Ruhr-Universität Bochum e.V

Wir stellen sechs Schriften aus der griechisch-römischen Antike vor, die prägend sind für die europäische Literatur und Kultur. Sie behandeln grundlegende philosophische, religiöse und politische Fragen: Homers Odyssee, die Antigone des Sophokles, das platonische Symposion, Vergils Aeneis, Ovids Liebeskunst und die Bekenntnisse des Kirchenvaters Augustinus. Die Referentinnen und Referenten geben bei ihren Vorträgen zunächst eine historische Einordnung stellen dann die Inhalte der Bücher kurz vor. Sie zeigen die unterschiedlichen Bedeutungen und Wirkungen der einzelnen Werke auf und verfolgen ihre Auswirkungen anhand von ausgewählten Rezeptionszeugnissen bis in die Gegenwart.


Faszination Mischwesen – Von Göttlich bis Grotesk

Veranstalter:

Dezernat Hochschulkommunikation in Kooperation mit dem Verein „Freunde der Klassischen Studien an der Ruhr-Universität Bochum e.V." und dem Romanischen Seminar

Ob als Götter verehrt, als Monster gefürchtet oder als Missgeburten verspottet: Mischwesen ziehen die Menschen seit jeher in ihren Bann, fordern die Wissenschaft heraus und beflügeln die Phantasie der Dichter. Die Vortragsreihe präsentiert Beispiele aus Mythologie und Literatur, Kunst und Leben: von den Göttern Ägyptens und des Zweistromlandes über monströse Gestalten im Mittelalter bis zu den Kastraten auf den Opernbühnen des Barock.


Einzellesungen:

Am Dienstag, 5.11.2019, wird um 20:00 Uhr Dr. Stefan von der Lahr, der langjährige Lektor für Altertumswissenschaften im C.H. Beck-Verlag, in der kleinen feinen Buchhandlung "Mirhoff & Fischer" (Pieperstr. 12, 44789 Bochum) aus seinem zweiten Kriminalroman "Hochamt in Neapel" lesen. In dessen Plot geht es u.a. um die letzten Überreste Alexanders des Großen, die in einem bisher unbekannten Brief J. J. Winckelmanns erwähnt werden. Als Gesprächspartnerin für den Autor konnten wir die Klassische Archäologin und Italienkennerin Prof. Dr. Cornelia Weber-Lehmann gewinnen, so dass wir uns auf einen ebenso unterhaltsamen wie lehrreichen Abend freuen. Der Eintritt ist frei, doch bittet die Buchhandlung um Voranmeldung (0234 / 978 31 70 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Besprechungen des Buches sind leicht im Internet zu finden.

Kein Krimi, sondern ein reich bebildertes Sachbuch mit dem Titel "Klassische Mythologie im Mittelalter. Antikenrezeption in der bildenden Kunst" wird am Mittwoch, 27.11.2019 um 18:00 Uhr in den Kunstsammlungen auf dem Campus der Ruhr-Universität Bochum vorgestellt. Der Autor, Prof. Dr. Ulrich Rehm, Kunsthistoriker an der RUB, hält einen Vortrag, und danach gibt es einen Empfang. Näheres zum Buch findet man hier in der Verlagsankündigung:

https://www.vandenhoeck-ruprecht-verlage.com/themen-entdecken/kunst-und-architektur/kunstgeschichte-kunstwissenschaft/53241/klassische-mythologie-im-mittelalter


 

„Weltbildung durch Sprache“: Symposion im Gedenken an Dr. Herbert Disep (1925-2016)

der Vereinigung ehemaliger Schüler des Friedrichs-Gymnasiums zu Herford und des Instituts für klassische Philologie der Universität Münster

am 16. November 2019 im Kaminzimmer des Frühherrenhauses Herford

Symposion2019_Kopie_Seite_1

Programm: 


13.00h Begrüßung/Grußworte, Einführung ins Thema
13.15h 1. Vortrag: Von Obama zu Trump: Antike Argumente wider die Utilitaristen (Prof. Dr. jur. Wolfgang Baumann, Wuppertal)
14.00h 2. Vortrag: Was Platon zur gegenwärtigen Bildungspolitik sagen würde (Prof. Dr. phil. Christian Pietsch, Münster)
15.00h Kaffeepause
15.15h 3. Vortrag: Die Bedeutung des griechischen Denkens für die Geschichte (und Gegenwart) des Christentums (Prof. Dr. theol. Martin Laube, Göttingen)
16.00h 4. Vortrag: Antike, zeitgenössische Kunst und Diseps Mitwirken (Prof. Axel Seyler, Blomberg)
16.45h 5. Vortrag: Griechische Quellen deutscher Dichtung (Prof. Dr. phil. Martin Selge, Schw. Gmünd)
17.30h Zusammenfassung, Fahrt zum Vivendi
19.00h Abschlussvortrag: Herbert Disep – Versuch einer geistigen Biographie (Prof. Dr. phil. Hans Bernsdorff, Frankfurt/M.)
20.00h Pickertessen


» Programm zum Download (PDF)

» Flyer zum Download (PDF)

 

Augustinus - De civitate dei: Fachtagung Latein an der Uni Bielefeld

Liebe Freunde der Alten Sprachen,

am Samstag, den 29. Juni 2019, ist es wieder soweit: Wir freuen uns, Sie auf der diesjährigen Fachtagung Latein an der Universität Bielefeld begrüßen zu dürfen. Wie bereits angekündigt, wird dieses Mal das Werk De civitate Dei des Rhetorikers, Religionsphilosophen und Kirchenvaters Augustinus im Zentrum stehen. Es ist uns gelungen, renommierte Expertinnen und Experten aus Universität und Schule zu gewinnen, gemeinsam mit uns diesen Tag für Sie zu gestalten.

Das Programm finden Sie über den Link unten zu dieser Nachricht.  Anmelden können Sie sich bis zum 27. Juni 2019 über folgendes Formular:

https://www.uni-bielefeld.de/lili/studium/faecher/latein/Forschung/projekte/tagung_2019_anme.html
(Eine Teilnehmerbegrenzung besteht nicht.)

Alle Informationen finden Sie hier: https://www.uni-bielefeld.de/lili/studium/faecher/latein/Forschung/projekte/tagung_2019.html

 

Programm der Landestagung 2019 in Mülheim

Ort: Kath. Akademie Die Wolfsburg, Falkenweg 6, 45478 Mülheim an der Ruhr

Anmeldung: 

Zur Anmeldung verwenden Sie bitte » dieses Formular zum Download (PDF)

Programm:

Mittwoch, d. 25. September 2019

15.00 Uhr

Eröffnung und Begrüßung

15.15 Uhr

Grußwort des Ministeriums für Schule und Weiterbildung

15.30 Uhr

Vortrag Dr. Henning Horstmann, Wiss. Mitarbeiter an der Georg-August-Universität Göttingen

Zur Überprüfung von Textverstehen im Lateinunterricht - schriftliche Übersetzung vs. alternative Aufgabenformate

17.00 Uhr

Vortrag Dr. Stefan Weise, Junior-Prof. Bergische Universität Wuppertal

Das Schweigen Herodots - Die Arion-Geschichte und ihre Lesarten in Antike und Neuzeit.

19.30 Uhr

Vortrag Dr. Matthias Korn, Universität Leipzig:

Weitere Überlegungen zur Leistungsbewertung, insbesondere bei Übersetzungsleistungen in Klassenarbeiten im Fach Latein.

Donnerstag, d. 26. September 2019

9.00 Uhr

Vortrag Prof. Dr. Tamara Choitz, StD‘

Grammatikeinführung über Comics

11.00 Uhr

Mitgliederversammlung des DAV

14.00 Uhr

Vortrag Prof. Dr. Christine Schmitz, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Aeneas: Flüchtling – Held – Stammvater – Mensch. Mögliche Lektüren von Vergils Aeneis

16.00 Uhr

Gespräch mit den Fachdezernenten der Alten Sprachen

19.30 Uhr

Vortrag Dr. Thomas Becker, Landesamt für Denkmalpflege Hessen,                                            hessenArchäologie, Außenstelle Darmstadt

Der Obergermanisch-Rätische Limes. Grenze - Welterbe – Forschungsobjekt

Freitag, d. 27. September 2019

9.00 Uhr

Vortrag Dr. Peter Günzel, StR, Veitshöchheim

Augustinus und die christliche Interpretation des gerechten Krieges

11.00 Uhr

Vortrag Rudolf Henneböhl, Gymnasium St. Kaspar, Bad Driburg                                                

Amor und Psyche – vertiefende Interpretation im Lateinunterricht

 

Fachtagung in Bielefeld: Augustinus, De civitate Dei

tagung-bielefeld-2019-teaser

Der Fachbereich Klassische Philologie (Latinistik) der Universität Bielefeld lädt herzlich ein zu einer Fachtagung zu

AUGUSTINUS (De civitate Dei)

am Samstag, 29. Juni 2019, von 10 – 16 Uhr.

Mit Dorothee Gall (Bonn), Hans-Joachim Häger (Minden/München/Bielefeld), Jörg Trelenberg (Hemer) u.a.

Experten aus Universität und Schule nehmen dieses viel interpretierte staatsphilosophische Werk des Kirchenlehrers und Philosophen Augustinus aus verschiedenen Perspektiven in den Blick.

Die Fachtagung richtet sich insbesondere an LehrerInnen, Studierende und Freunde der Alten Sprachen. Gäste sind herzlich willkommen. EineTeilnehmerbegrenzung besteht nicht, wir bitten aber um Anmeldung.

Informationen zum Programm der Tagung sowie zum Anmeldeverfahren:

http://www.uni-bielefeld.de/lili/studium/faecher/latein/Forschung/projekte/tagung_2019.html

Kontakt: Jochen Sauer ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ), Dorit Funke ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

 


Seite 1 von 4