The research group RELICS will be organising an online roundtable discussion on the future of Latin studies. The event will take place on Thursday 2 February 2023 over Zoom. More information can be found here: https://relicsresearch.com/2022/09/12/call-roundtable-on-the-future-of-latin-studies/ Proposals and any remaining questions should be sent by 31 October to Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Im Vorfeld der diesjährigen Fachtagung zum Orientierungsrahmen Globale Entwicklung (24.-25. November 2022) von Engagement Global gGmbH, welche im Auftrag der KMK seit vielen Jahren den Prozess zur Fortführung des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung / BNE organisiert, finden im November online-Fachforen statt. In diesen circa zwei Stunden dauernden Videokonferenzen haben die sechzehn Facharbeitskreise Gelegenheit, über den Stand ihrer Arbeit an den fachspezifischen Beiträgen für ihre Fächer beziehungsweise Fächergruppen zu informieren und mit der interessierten (Fach-)Öffentlichkeit in Austausch zu kommen.

Der Facharbeitskreis Alte Sprachen wird an einem Nachmittag der zweiten oder dritten Novemberwoche 2022 über die bisherigen Ergebnisse referieren und sich Ihren weiterführenden Fragen und Ideen stellen. Die Veröffentlichung des Orientierungsrahmens für die Oberstufe ist für Ende 2023 geplant und soll als Grundlage für die weitere Implementierung von Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung in Unterrichtsalltag und Schulentwicklung dienen.

Den Termin für das Fachforum ‚Alte Sprachen und BNE‘ werden wir Anfang November 2022 auf der DAV-Webseite veröffentlichen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir den einen oder die andere von Ihnen – Lehrkräfte für Latein und Griechisch, im Bereich der Fortbildung oder des BNE-Prozesses Engagierte, oder ganz einfach Interessierte an unserem Arbeitsprozess, gern auch mit Schülerinnen und Schülern – zu dieser Videokonferenz begrüßen und mit Ihnen unsere Überlegungen und Konzeptionen diskutieren können. Die Anmeldung zu den Fachforen erfolgt über Engagement Global, für nähere Informationen können Sie sich gern an mich wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Anne Friedrich (Leiterin des FAK Alte Sprachen)


Vom 4. bis 7. Oktober 2022 findet der VII. Internationale Kongress der Gesellschaft für antike Philosophie (GANPH), organisiert von der Marburger Gräzistik unter der Leitung von Prof. Dr. Sabine Föllinger, statt. Die Tagung wird sich mit der Frage beschäftigen, welche Formen von Begründen und Erklären das antike Denken entwickelt hat. Dabei werden neben philosophischen Texten auch Gattungen wie das Epos, die Geschichtsschreibung und die Tragödie zu Sprache kommen. Die Vorträge decken alle Epochen der Antike von der frühgriechischen Zeit bis in die christliche Spätantike ab. Informationen zum Ort, zu den weiteren Modalitäten und zum Programm der Tagung finden Sie unter: https://www.uni-marburg.de/de/fb10/iksl/faecher/klassische-philologie/kongress-antike-philosophie-2022. Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, erleichtert aber die Organisation und wird daher erbeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Dienstag, 27. September 2022, 19:00 Uhr (online):
Herr Privatdozent Mag. Dr. Alfred Dunshirn, Universität Wien: Griechisch für das Philosophiestudium
Kenncode: Colloquia

Dr. Jochen Sauer von der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld lädt zur Buchvorstellung des neuen Augustinus-Bandes „Transformationen antiker Texte in De civitate Dei in der Reihe Acta Didactica Classica am 28.09.2022 von 17:30 bis 19:00 Uhr (in Präsenz oder via Zoom) ein. Die Beiträgerinnen und Beiträger des Bandes werden bei dieser Gelegenheit in ihre Aufsätze einführen. Weitere Informationen und Materialien können Sie der eigens eingerichteten Tagungswebsite: https://www.uni-bielefeld.de/fakultaeten/linguistik-literaturwissenschaft/studium-lehre/faecher/latein/projekte/sammelband_augustinus.xml oder » dem Anhang entnehmen.